PSA

Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz

Warum sind Schutzmaßnahmen wichtig?

Kann es am Arbeitsplatz zu Kontakt mit Schadstoffen kommen, so sind dort entsprechende Schutzmaßnahmen erforderlich. Diese sollen den Arbeitnehmer vor den Schadstoffen schützen und ein sicheres Arbeitsumfeld schaffen und gewährleisten.

Welche Schutzmaßnahmen gibt es?

Prinzipiell gibt es für jede Gefahrensituation die passende Schutzmaßnahme.
Je nach Art des Stoffes und der Gefährdung sind verschiedene Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz nötig und sinnvoll. Treten Stäube am Arbeitsplatz auf, so ist zu verhindern, dass diese eingeatmet werden können. Das Einatmen der Stäube lässt sich als einfachstes Mittel mit einer Atemmaske verhindern. Ebenso können Absauganlagen den Staubgehalt in der Atemluft reduzieren. Solche Vorrichtungen sind besonders bei Abfüllanlagen, wo es zu einer hohen Staubentwicklung kommen kann, sinnvoll. Beratung rund um Schadstofffragen bietet die GSA Gesellschaft für Schadstoffanalytik mbH.

Welcher Schutz wofür?

Es gibt die persönliche Schutzausrüstung, wozu alle Schutzmaßnahmen zählen, die den Körper vor Kontakt mit den Schadstoffen schützen. Dazu zählen die Schutzbrille (Schutz der Augen), die Schutzkleidung, wie etwa Schutzkittel oder Sicherheitsschuhe zum Schutz des Körpers. Des Weiteren gibt es den Gehörschutz und den Gesichtsschutz. Für einen bestmöglichen Schutz werden verschiedene Schutzmaßnahmen kombiniert. Welche Schutzmaßnahmen anzuwenden sind, kann man den Gebotssymbolen entnehmen. Diese sind gut sichtbar am Arbeitsplatz auszuhängen. (Die hier abgebildeten Symbole sind nur Beispiele und sind nicht vollzählig.)

Gebotssymbole PSA
Gebotssymbole für die persönliche Schutzausrüstung

 

 

Von links nach rechts: Gehörschutz tragen – Schutzbrille tragen – Schutzkleidung tragen
Fußschutz tragen – Kopfschutz (Helm) tragen
Handschuhe tragen- Gesichtsschutz tragen – Atemmaske tragen

 

Wer kontrolliert das?

Es ist wichtig, dass die vorgegebenen Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz auch eingehalten werden. Dies liegt natürlich im Eigeninteresse des Arbeitsnehmers, aber es liegt auch in der Pflicht des Arbeitgebers, die Einhaltung regelmäßig zu überprüfen. Zudem muss der Arbeitgeber die notwendige Schutzausrüstung zur Verfügung stellen und erstellt Betriebsanweisungen und Schutzpläne. Das ist sowohl im Arbeitsschutzgesetz, wie auch in der PSA-Benutzungsverordnung niedergeschrieben.
Der Arbeitnehmer ist verpflichtet, die Schutzmaßnahmen während seiner Arbeit anzuwenden. Außerdem ist vor dem Einsatz eine „Sicht- und Funktionsprüfung“ durch den Arbeitnehmer vorzunehmen. Sollten dabei Mängel oder Beschädigungen auffallen, sind diese unverzüglich zu melden und die Schutzausrüstung auszutauschen.

 

Quellen:
[1] https://www.vbg.de/apl/arbhilf/unterw/32_per.htm
[2] https://www.baua.de/DE/Themen/Anwendungssichere-Chemikalien-und-Produkte/Produktsicherheit/Persoenliche-Schutzausruestungen/Bereitstellung-Benutzung.html;jsessionid=05B205A191D5FAB4F4F6E47768F4ACE2.s2t2
[3] http://www.bmas.de/DE/Service/Gesetze/psa-benutzungsverordnung.html

 

 

2 Gedanken zu „Schutzmaßnahmen am Arbeitsplatz

  1. Ich kann gar nicht betonen, wie wichtig und relevant ich diesen Beitrag finde. Denn es wird ein sehr wichtiges Thema angesprochen. Ein Thema, mit dem sich jeder Arbeitnehmer und auch -geber auf jeden Fall beschäftigen sollte:

    Arbeitssicherheit.

    An dieser Stelle ein großes Dankeschön meinerseits für diesen veröffentlichten Beitrag. Lobend möchte ich den Absatz erwähnen, der beschreibt warum Schutzmaßnahmen wichtig ist. Es geht immerhin um einer der wichtigsten Güter, die wir schützen müssen. Unsere Gesundheit. Daher sollte dieses Thema von allen ernst genommen werden, doch leider sieht die Realität anders aus. Oftmals wird sich dann erst im Nachhinein mit solchen Themen beschäftigt. Dann, wenn es eigentlich schon zu spät ist. Aber lieber man informiert sich zuspät, als gar nicht…

    Und Arbeitssicherheit ist im Grunde genommen auch kein komplexes oder schwieriges Thema. Es bedarf einfach Zeit. Ich zitiere direkt aus dem Artikel, um zu verdeutlich wie simpel Sicherheitsmaßnahmen aussehen können: „Dies lässt sich als einfachstes Mittel mit einer Atemmaske verhindern.“ Es liegt natürlich auch im eigenen Verantwortungsbereich, dass der Arbeitsplatz sicher bleibt. Fahrlässigkeit kann verhindert werden. Aufmerksames Arbeiten ist gefragt, besonders wenn man gefährlichen Stoffen arbeitet. Aber auch schon das Anbringen von Prüfplaketten, wie solche von https://www.brewes.de/pruefkennzeichen/pruefplaketten.html , können dafür sorgen, dass Unfälle vermieden werden. Denn solche Plaketten erinnern an notwendige Wartungen und Reparaturen.

    Thema ist wichtig und simpel. Daher sollten alle ein wenig von ihrer Zeit für Schutzmaßnahmen opfern.

    MfG. M.P.

    • Vielen Dank für das Lob! Das freut uns sehr und Sie betonen völlig zu Recht, wie wichtig das Thema ist.
      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude bei der Lektüre unserer Artikel.

      Mit besten Grüßen
      S.Abels

Schreibe einen Kommentar

*