Schadstoffe in Schulen

Klassenraum

Schadstoffe in Schulen belasten Lehrer und besonders Kinder. Sie sind oft viele Stunden über in denselben Räumen, die sie krank machen können. Kinder sind besonders gefährdet, wenn sie diesen im Klassenraum, in Werkräumen, Laboren oder in anderen Bereichen ausgesetzt sind.

Weiterlesen

Alte Nachtspeicherheizungen – oft mit Asbest – PCB – Chromat belastet

Chrysotil-Asbest

Nachtspeicherheizungen können, je nach Baujahr und Modelltyp, noch stark mit Asbest und weiteren gesundheitsgefährlichen Schadstoffen wie PCB (Polychlorierte Biphenyle) und Chromat (Chrom VI)) belastet sein. Um eine mögliche Asbestbelastung in Innenräumen zu messen bietet die GSA Messgeräte passende Probenahmegeräte wie das SG12 für die Asbestmessung an.

Weiterlesen

Dioxine messen mit GSA Messgerät PM4-2

Schadstoffmessung

Dioxine messen mit GSA Gravikon PM4-2

Besteht der Verdacht einer Dioxinbelastung, so sollte zeitnah eine Dioxin Messung durchgeführt werden. Unser Messgerät PM4-2 eignet sich zum Dioxine messen, von PCDD und anderen dioxinähnlichen Verbindungen. Mit diesen Maßnahmen können gefährliche Vorkommen von Dioxinbelastung sehr genau getestet werden, um im Verdachtsfälle zu genaus zu überprüfen.

Um das optimale Messkonzept zu entwickeln, kontaktieren Sie uns bitte, unsere Messtechniker beraten Sie gern.

Weiterlesen

Staubprobenahmesystem PM4-2 misst PCB und PCP Werte

PCB und PCP

Probenahmegerät PM4-2 für Staubprobenahmen

Es gibt verschiedene Richtwerte für PCB und PCP, die präzise gemessen werden können.

Das Probenahmegerät PM4-2 wird vielfach für eine Messung mit Staubprobenahme eingesetzt, um verlässliche Richtwerte zu ermitteln.

Weiterlesen

Mit Schadstoff-Messgerät die Raumluft messen

Innenraumluftmessung SG350ex mit Tenax Röhrchen GSA

Einsatz eines Schadstoff-Messgerät wichtig für die Gefährungsbeurteilung

Liegt eine Gefährdungsbeurteilung vor und ist daraus eine potentielle Gefahr für den Arbeitnehmer zu erkennen, so ist der Arbeitgeber in der Pflicht, geeignete Schutzmaßnahmen zu treffen. Dazu ist es ratsam, zunächst mit einem Schadstoff-Messgerät die Konzentration des jeweiligen Stoffes am Arbeitsplatz zu messen.

Weiterlesen

nach oben scrollen