Staubbelastung messen – was bedeutet der Arbeitsplatzgrenzwert?

GSA Messgerät SG5100ex

Zum Staubbelastung messen bietet die GSA Messgerätebau GmbH bietet Ihnen eine Auswahl an professionellen Raumluft Messgeräten an, um die Staubbelastung am Arbeitsplatz genau zu prüfen.

Unsere verschiedenen Probenahmesysteme zum Staubbelastung messen auf den Seiten der GSA Messgerätebau GmbH können Ihnen dabei helfen.

Besonders im Bereich der Staubmessung können wir Sie bestens unterstützen, da unsere Geräte ein breites Spektrum der Einsatzmöglichkeiten aufweisen. Selbst für explosionsgefährdete Bereiche können wir Ihnen verschiedene Messgeräte wie  das Probenahmegerät SG5100ex anbieten. Für eine individuelle Beratung kontaktieren Sie uns gerne jederzeit.

Um festzustellen, ob gewisse Gefahrenpotentiale bestehen ist es wichtig sich  mit dem Thema Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) zu beschäftigen.

Der Arbeitsplatzgrenzwert (AGW) beschreibt die höchstmögliche Konzentration eines Stoffes, die am Arbeitsplatz zugelassen ist. Dem liegt ein regelmäßiger Kontakt über acht Stunden täglich bei fünf Tagen pro Woche zugrunde. Die Konzentration darf nur so hoch sein, dass innerhalb der 40-Stundenwoche keine Auswirkungen auf die Gesundheit auszumachen sind.
Im Zuge der Neuerung der Gefahrstoffverordnungen am 01.01.2005 löste der Begriff „Arbeitsplatzgrenzwert“ (AGW) den alten Begriff „Maximale Arbeitsplatzkonzentration“ (MAK) ab.

WeiterlesenStaubbelastung messen – was bedeutet der Arbeitsplatzgrenzwert?

nach oben scrollen